Schlittenfahren mit Charly und Schnee zu Hause

Damit wir jetzt noch länger was von dem Schnee haben, basteln wir hier auf der Farm gerne Schneeflocken aus Papier. Vielleicht habt ihr ja Lust, mitzumachen. Bestimmt wissen schon viele von euch, wie das geht. Für alle, die es nicht wissen haben wir eine kleine Anleitung vorbereitet. Ihr benötigt: eine Schere (gerne auch eine ganz kleine Schere, fragt eure Eltern zum Beispiel nach einer Nagelschere) und ein paar Bögen A4 oder A5 Papier.

Zuerst faltet ihr das Papier zu einem Quadrat und schneidet den Überstand ab. Wenn ihr schon quadratisches Papier zu Hause habt, könnt ihr diesen Schritt überspringen.

Als nächstes klappt ihr das Quadrat auf und faltet es einmal in der Mitte zusammen. Danach noch einmal in der Mitte zusammenfalten.

Dann faltet ihr die beiden Außenkanten aufeinander. Wir haben den Schritt noch einmal wiederholt. Dadurch wird sie detaillierter. Aber beachtet, dass es dann auch schwieriger wird, die Schneeflocke auszuschneiden. Anschließend schneidet ihr das Papier an den Öffnungen rund ab. Es sieht nun aus wie eine Eiswaffel.

Und jetzt geht es richtig los: Ihr könnt jetzt auf allen Seiten kleine Stücke aus eurer Eiswaffel herausschneiden.

Wenn ihr damit fertig seid, klappt ihr das Papier vorsichtig wieder auf und fertig ist eure Schneeflocke.

Da ihr nun wisst, wie man eine Schneeflocke macht, könnt ihr viele, auch in verschiedenen Größen ausschneiden und euer Fenster damit dekorieren.

Die vielen kleinen Papierschnipsel könnt ihr am Ende einfach in den Papiermüll geben und schon ist alles wieder aufgeräumt.

Gerne dürft ihr uns eure schönste Schneeflocke abfotografieren und per Email an elsentaler@elsental.de schicken. Wenn wir genügend Bilder zusammenbekommen, werden wir sie euch in einem eigenen Blogbeitrag zeigen.

Und nun viel Spaß! Vielleicht haben wir ja auch Glück und es schneit sogar nochmal richtig.