Neues Jahr, neuer Blog, neues Glück!

Vor etwas mehr als einem halben Jahr hatten wir unseren letzten Beitrag für euch veröffentlicht. Seit dem ist viel passiert auf der Farm.
Wir wollen euch von der vergangenen Zeit erzählen (Seite 1), euch zeigen was gerade auf der Farm los ist (Seite 2) und euch eine kleine Bastel-Anregung (Hufeisenschmirgeln!) mitgeben, mit der ihr euch die Zeit vertreiben könnt (Seite 3).

Wir durften im Sommer 2020 endlich wieder für euch öffnen! Es war erlaubt, dass uns bis zu 99 Personen einem Tag besuchen. Das war ein ganz schöner Aufwand, zu erfahren, wer an welchem Tag kommen möchte und kommen kann. Aber dafür, dass jeden Tag möglichst viele von euch hier sein konnten, haben wir das sehr gerne gemacht.

Dann folgten die Sommerferien. Auch die waren deutlich kleiner als wir es kannten. Wir haben die Zeit mit euch aber so sehr genossen: “Endlich ist wieder was los auf der Farm!” Einige von uns merkten jetzt, wie sehr der gewohnte Trubel gefehlt hat. Und wir alle waren uns einig, dass das sehr schöne sechs Wochen waren.

Auch nach den Sommerferien ist es weitergegangen wie zuvor. Die Schule ging wieder los und mit den Erstklässlerinnen und Erstklässlern sind neben den älteren auch ganz neue Kinder auf der Farm.

Die Bäume bei uns und auch in den Wäldern und Gärten um die Farm herum wurden bunter. Die Blätter fielen herab, Kastanien konnten gesammelt werden und Pilze sprießten aus dem Boden. Das alles bedeutet: Der Herbst ist da!
Und auch die Herbstferien durften statt finden. Genau wie die letzten Wochen waren auch diese, trotz etwas strengeren Corona-Regeln als im Sommer, richtig klasse und brachten uns und auch den Kindern viel Freude!

Es gab jetzt nach der Schule mehrere Kleingruppen, die sich untereinander nicht mischen durften. Das war erst etwas komisch, aber ihr und auch wir lernten immer besser damit umzugehen. Immer mehr entwickelte sich wieder ein Farmalltag.

Langsam wurde es immer dunkler und kälter. So kam still und heimlich die Adventszeit, jeden Tag wurde gesungen und es gab in unserer “Adventsverlosung” täglich ein kleines Päckchen zu gewinnen.

In den letzten Wochen, bevor wir für die Winterpause geschlossen haben, bauten wir mit einigen fleißigen, jungen Helfern einen kleinen Weihnachtsstand auf. Auf diesem “kleinen Ersatz” für den, leider ebenfalls coronabedingt ausgefallenen Adventsbasar, konnten wir dann Farmerzeugnisse wie leckeres Quittengelee, Honig, Farm-Tees, bemalte Hufeisen, gegossene Teelichter, und vieles mehr mit euch teilen.

Wir haben uns so sehr darauf gefreut, wieder gemeinsam mit euch im neuen Jahr 2021 zu starten. Wie ihr aber wisst, dürfen wir das erst mal leider nicht. Das machte uns sehr traurig und deshalb wollen wir, wie schon vorher im letzten Jahr mit euch besonders hier über den Blog mit euch in Kontakt bleiben.

Werft einen Blick auf die nächsten Seiten, um zu sehen, wie es gerade auf der Farm aussieht, zu erfahren wie es den Tieren geht und nachzulesen, wie und ab wann ihr euer Hufeisenschmirgel-Täschchen abholen könnt.